Meine Kandidatur für die Landesliste

Ich werde auf der Aufstellungsversammlung zur Bundestagswahl 2013 für
die Landesliste kandidieren.

Ich möchte, daß wir eine gute Bundestagsfraktion haben werden und bin
der Ansicht, daß ich dazu einen wichtigen Beitrag leisten kann.

Meiner Ansicht nach müssen unsere Abgeordneten vor allem teamfähig und
kritikfähig sein, damit die Fraktion überhaupt arbeitsfähig sein kann.
Ansonsten werden sich die Mitglieder der Fraktion selber behindern und
mit innerfraktionellen Konflikten beschäftigt sein. Ich bin besonnen und
kann ausgleichend wirken. Bei Problemstellungen kann ich auch die andere
Seite sehen, bestehe nicht auf meiner Meinung als einzig richtiger
Ansicht. Ich lasse mich nicht überfahren, bin guten Argumenten aber
immer aufgeschlossen und lasse mich gerne überzeugen.

Als Juristin habe ich den Umgang mit Gesetzen, Verordnungen und
Verwaltungsvorschriften gelernt. Für den Bundestag brauchen wir
Generalisten, da die Abgeordneten sich nicht lediglich in ein Thema
reinknien können. Dafür sind die Fachreferenten da. Die Abgeordneten
müssen den Überblick haben und ein breites Spektrum an Themen
bearbeiten.

Das letzte Jahr, insbesondere die Zeit im Landesvorstand Berlin,
war sehr turbulent, aber es hat meine Hoffnung bestätigt, daß die
Piraten etwas bewirken können, daß sie etwas verändern können. Die
Piraten sind wie Kiesel, die immer größere Kreise ziehen, wenn sie ins
Wasser fallen. Ich möchte, daß wir auch im Bundestag Kreise ziehen und
Politik aktiv mitgestalten.

1 Kommentar

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.