Was bewirkt LINKE Regierungsbeteiligung?

Wir wollen keine ideologische Grundsatzdebatte führen, sondern es soll
konstruktiv nach vorne geschaut werden: Was kann erreicht und auch was
kann verloren werden, sowohl für die Gesellschaft als auch für die
Partei. Was kann man von anderen und aus der Vergangenheit lernen?

Die Basisorganisation MittLinks lädt zu einer Podiumsdiskussion ein, um
mit Euch zusammen über diese Fragen zu sprechen:
Mittwoch, den 20.01.2016, 19:00 Uhr, Karl-Liebknecht-Haus
(Kleine Alexanderstr. 28, 10178 Berlin).

Es diskutieren:
Katina Schubert, Landesgeschäftsführerin, DIE LINKE Berlin
Norbert Müller, MdB, DIE LINKE
Tobias Schulze, Redakteur bei der taz, zuständig für die
Berichterstattung über DIE LINKE
Moderation: Hendrikje Klein, Fraktionsvorsitzende,
Fraktion DIE LINKE in der BVV Berlin-Lichtenberg

Harald Pätzold (Rosa-Luxemburg-Stiftung) wird am Anfang seine Befragung
von Beteiligten an Regierungsbeteiligungen in Mecklenburg-Vorpommern,
Brandenburg und Berlin vorstellen und in Beziehung zu Erfahrungen mit
linken Regierungsbeteiligungen in anderen Ländern Europas setzen.

Ich hoffe auf eine angeregte Diskussion :).

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.